Sponsoren und Partner

Der E-Sport ist ein weltweit wachsendes Phänomen, in Deutschland jedoch vergleichsweise langsam und führt hierzulande weiterhin ein Schattendasein in der Gesellschaft. Wir wollen das ändern und den E-Sport zunächst an Hochschulen etablieren und haben daher das UEG-Ligaprojekt ins Leben gerufen. University E-Sport Germany (kurz: UEG), bietet euch zu diesem Zweck das LoL-Uniligasystem an. Die UEG-Liga ist ein Wettbewerb, in dem Teams unterschiedlicher Universitäten die deutsche Universitätsmeisterschaft ausspielen. Das Projekt soll euch ermöglichen, neben dem Studium Spaß am E-Sport zu haben und Gleichgesinnte an den Hochschulen zu finden. Hier habt ihr die Chance, mit eurem Team, deutscher LoL-Hochschulmeister zu werden und euch mit anderen Universitäten zu messen.

Tribunal eSports ist ein Verein von und für eSportler. Gesetztes Ziel des Vereins ist die aktive Entwicklung des deutschen eSport, hin zu einem konkurrenzfähigen  Markt im internationalen Vergleich.

Hierbei geht Tribunal mit Leidenschaft und Innovationen neue Wege .

Strukturierte Aus- & Weiterbildungen für Spieler, Trainer & Manager gehören ebenso wie der traditionelle, professionelle eSport zu Tribunal.
Am Beispiel des US-Amerikanischen Hochschulsports orientiert sich Tribunal an weltweit erfolgreichen Konzepten und fördert so nachhaltig den eSport in Deutschland.

Level UB entstand im Rahmen des Bachelor-Studiengangs “Medienwissenschaft und Medienpraxis” an der Universität Bayreuth. Seit August 2013 produzieren Studenten des Fachs verschiedene Inhalteüber Videospiele und Videospielkultur. Das moderne Konzept und die vielen Gestaltungsmöglichkeiten der Beiträge bieten den Studenten eine Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und eigene Ideen ohne finanziellen Druck auszuprobieren.

„Fernsehen von Studenten für Studenten“… und alle anderen, die sich für die Hochschullandschaft Oberfranken interessieren. Das ist Campus TV, das Medienprojekt der Uni Bayreuth. Seit 2003 produzieren vornehmlich Bayreuther Medienwissenschafts-Studenten die knapp fünfzehnminütige Magazinsendung in Kooperation mit TV Oberfranken. Recherche, Drehs und der Schnitt der Beiträge liegt in den Händen der Studenten. Unterstützt werden sie dabei von Projektleiter Prof. Dr. Matthias Christen, Koordinator Mathias Dombrink und natürlich der Redaktion von TV Oberfranken.